Bernhardiner (Mix) in Langenlehsten

Ein Blog über unsere Hunde in Langenlehsten

Max und Barry

Max und Barry verstehen einfach prima.

Auch wenn Barry oft etwas grob beim Toben ist und Max ständig irgendwelche kleinen Schorfstellen am Hals hat, so sucht Max doch immer die Nähe von Barry und fordert ihn zum spielen auf. Es ist wirklich eine Pracht wenn man die beiden zusammen sieht.

Ich hab nen Stock...

Ich hab nen Stock...

wer spielt mit mir?

wer spielt mit mir?

Ich hab auch ein Ende des Stocks...

Ich hab auch ein Ende des Stocks...

Hier sind 4 Filmchen die ich mit meiner kleinen Kamera aufgenommen habe. Da sieht man mit welcher Energie diese beiden Hunde spielen. Am besten mit rechts anklicken und auf “speichern unter” anklicken. Das sind Movie Dateien die ich mit dem Quicktime Player abspiele.

max-und-barry01.mov
max-und-barry02.mov
max-und-barry03.mov
max-und-barry04.mov

Max liebt Stöckchen und wenn er welche findet, mögen sie auch noch so klein sein, dann rennt er damit los und schüttelt seinen Kopf mit dem Stöckchen zwischen den Zähnen. Meist zeigt er Barry das Stöckchen und wenn Barry dann zuschnappen will rennt Max weg. Er schlägt Haken und rennt schnell wie ein Hase. Max ist sehr fit in der letzten Zeit geworden. Er stolpert seit Wochen nicht mehr und tobt mit Barry 10 Minuten und länger. Danach sind sie beide heftig am Hecheln und saufen jede Pfütze auf unserem Weg leer.

Ab und zu bekommt Barry aber auch den Stock zu fassen und dann rennen sie oft zu zweit durchs Unterholz, jeder mit einem Ende des Stocks im Maul.

Mein Stock... nein meiner...grrr

Mein Stock... nein meiner...grrr

Beide sind sie sehr gutmütig und lassen sich in Bernhardiner Manier nicht so schnell zu etwas hinreißen. Max ist jedoch im Gegensatz zu Barry sehr wachsam. Barry begrüßt jeden Gast mit Schubsen und anknabbern und Max geht in die Nähe und bellt ein oder zweimal. Außerdem lässt er sich von Fremden nicht anfassen. Wer jedoch öfter wiederkommt, wird dann schnell erkannt, ins Rudel aufgenommen und ebenso begrüßt. Wir haben seit einigen Monaten einen Handwerker als Schlafgast, der jeden Montagabend kommt und 4 Nächte bei uns schläft. Max begrüßt ihn inzwischen ebenso freudig wie Barry und lässt sich auch von ihm streicheln.

Auch meine Mutter benötigte einige Besuche, bis Max klar war das sie OK ist und er seine “Riesenmurmel” auf ihren Schoß legen kann.

Meine Freundin Alexia hatte ich vorbereitet und gebeten einfach reinzukommen, Max zu ignorieren, sich in die Küche zu setzen und einfach abzuwarten. Es hat keine 3 Minuten gedauert da war Max bei ihr, und hat sie erst abgeschnüffelt und dann den Kopf abgelegt zum gestreichelt werden. Alexia war natürlich auch fasziniert von diesem Tier.

Max lernt langsam wieder Vertrauen, was kann es besseres geben?

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bernhardiner (Mix) in Langenlehsten läuft unter Wordpress 2727
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates