Bernhardiner (Mix) in Langenlehsten

Ein Blog über unsere Hunde in Langenlehsten

Tag: Langenlehsten

Wege in Langenlehsten

Heute möchte ich euch einige Wege zeigen die ich täglich in und um Langenlehsten gehe. Es gibt Asphalt Wege und Sandwege. Einige Wege liegen in der Sonne, einige im Schatten. Aber seht selbst:

Wege in und um Langenlehsten

Dieser Weg ist oft der Startpunkt für unsere Spaziergänge. Dann kommt die erste Kreuzung und jeden Tag aufs neue müss ich eine Entscheidung treffen wo es weiter geht. 🙂

Wege in und um Langenlehsten

Gehen wir rechts herum …

Wege in und um Langenlehsten

… oder gehen wir links herum …

Wege in und um Langenlehsten

Das Foto geradeaus habe ich nicht, aber es ist der gleiche Asphaltweg wie beim Start. 🙂 Dafür habe ich einen weiteren Weg der nach dem Linksabbiegen kommt. aber auch das ist eine Kreuzung und da sind noch weitere Abzweigungen. 🙂

Wege in und um Langenlehsten

Dieses ist der Weg gegenüber …

Wege in und um Langenlehsten

und hier der Weg dazwischen. Ganz weit hinten kann man noch zwei Pferde entdecken die hier ab und zu bewegt werden. Aber meist bin ich wirklich mit unseren beiden Hunden alleine. Obwohl …

… Ostern hat Annika mich mit ihrem Bernhardiner Bobby besucht und wir mussten alle paar Minuten unsere Hunde anleinen. Ostersonntag war hier ein Betrieb wie auf dem Hamburger Hauptbahnhof. Wir trafen Fußgänger, Radfahrer, Pferde und ihre Reiter, Motorräder und Autos …

Das war nicht so schön.

Wege in und um Langenlehsten

Hier auch einer der vielen Wege, diesen Mal mit Bernhardiner. Ist ja schließlich ein Bernhardiner Blog. 🙂

Wege in und um Langenlehsten

Auch hier wieder ein erst sonniger und dann beschatteter Weg. Eines meiner Lieblingswege.

Wege in und um Langenlehsten

Zur Abwechslung mal wieder ein Asphaltweg, mit einem Stromzaun links, damit Wild das Feld nicht umpflügt oder auffrisst.

Wege in und um Langenlehsten

Für heute der letzte Weg. Etwas schlecht zu erkennen, weil es vorne an nur Wiese ist. Man sollte hier auch morgens wenn der Tau im Gras liegt nicht mit Sandalen laufen. Dann gibt es nasse Füße. 🙂

So Ihr Lieben und Nichtlieben, für heute war es das, aber es gibt noch sehr viele andere Wege die man hier gehen kann, ich werde sie später nachreichen.

Winter in Langenlehsten

Bericht vom 14.02.2009

Immer noch gehe ich jeden Morgen ca. 45 – 60 Minuten und nach dem Mittagessen 60 – 90 Minuten mit Bonnie und Barry raus. Wenn meine “Mütterliche Freundin” und ich mit dem Essen fertig sind, trinken wir einen Kaffee und wenn sich die Tassen leeren, werden die Hunde unruhig. Dann wird um den Tisch gelaufen und gestubst bis wir begreifen das sie doch nun jetzt aber raus wollen.

Das eine oder andere Mal kann ich sie dann auch wieder beruhigen indem ich sie auf ihren Platz schicke, aber langfristig bringt es einfach keinen Spaß mehr, länger zu sitzen. Da ich es aber im Grunde auch genieße, nach dem Essen mit ihnen zu gehen, ist es höchst selten das ich die beiden vertröste.

Nun hatten wir im Februar viel Schnee und an einem dieser Tage sind mir wirklich sehr schöne Aufnahmen mit meinem Handy gelungen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Ist das nicht ein Wintermärchen? Einige aus Süddeutschland , der Schweiz oder Österreich werden vermutlich sagen was ich da wohl sehe, aber Norddeutsche wissen was ich meine.

Es war viel Schnee für unsere Lage.

Bonnie und Barry im Schnee

Bonnie und Barry im Schnee

Bonnie und Barry imer noch im Schnee :-)

Bonnie und Barry imer noch im Schnee 🙂

Barry sitzt brav und wartet

Barry sitzt brav und wartet

Bonnie sitzt gelangweilt rum

Bonnie sitzt gelangweilt rum

Bernhardiner (Mix) in Langenlehsten läuft unter Wordpress 736
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates